Schlagwort: E-Auto Ladeanlage

Zornedings erste LIS100*-Anlage geht in Betrieb.

* Ladeinfrastruktur für 100% E-Autos

Am 18.3.22 stellt Herr Wolfgang Wach einigen Interessierten die erste LIS100 Ladeanlage in der Gemeinde Zorneding vor. Der Miteigentümer initiierte das Projekt und erzählte davon sichtlich begeistert. Detailfragen beantwortete Hr. Brandes von der Firma YourCharge.

Der EFZ-Zuhörerkreis des Vortrages von Herrn Wach (5. v.l.) und Herrn. Brandes (4. v.l.)

So konnte viel Knowhow an die Interessierten des EFZ weitergegeben werden. Bisher wurden sieben Eigentümergemeinschaften von Tiefgaragen vom EFZ beraten.

Warum ist das so interessant, und was zeichnet eine LIS100 Ladeanlage aus?

In LIS100 Ladeanlagen ist der Versorgungsstrang, das Rückgrat, für einen 100-prozentigen Ausbau der Tiefgarage dimensioniert. Das zugehörige Powermanagement verteilt die Leistung über Wallboxen an die angeschlossenen E-Autos.

Details zu LIS100 finden sie hier: Die Ladestruktur im Detail

Der „Hausanschluss“ konnte durch eine Einmalzahlung an den Versorger an den zu erwartenden höheren Strombedarf angepasst werden.
Die Gemeinde Zorneding gewährt für dieses Konzept einen Zuschuss auf die Ladeinfrastruktur von 100EUR pro geschaffener Lademöglichkeit. Auch die Anlage von Herrn Wach wurde so gefördert.

Wallbox unter dem Versorgungsstrang der LIS100                     Eine Schuko Steckdose als Option

Als besonderes Highlight gilt das mit „Chips“ steuerbare Management. Damit werden alle Spezialfälle hinreichend abgedeckt.
Blau für den regulären Betrieb, rot für Laden mit hoher Priorität, grün zum aktivieren des Sparmodus oder einer optionalen 220V Schuko-Steckdose.

Der Benutzer hat so individuelle Möglichkeiten, das Powermanagement für sein Fahrzeug zu steuern

Das LIS 100 ermöglicht in der Tiefgarage den Anschluss vieler Autos, ohne den „Hausanschluss“ zu überlasten und trotzdem jedem Garagenplatz eine Lademöglichkeit zu bieten. Die Entscheidung für den Umstieg vom Verbrenner auf ein umweltschonendes E-Auto wird so für die Bewohner des Hauses erleichtert.

Frei nach Norbert Blüm:

„Die Ladung ist sicher!“